In seiner Rolle als Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung will Ralf Geisenhanslüke sein Blatt "als erster und bester" der Branche in Deutschland fit machen für das digitale Zeitalter. Welche Chancen er in neuen Vertriebswegen und Arbeitsweisen sieht und wo die Branche in zehn Jahren steht, hat er dem Videoreporter im Interview erzählt. »Video