Die Videoreporter-Folgen 1 bis 12 wurden unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 3.0 DE freigegeben und sind in nicht-kommerziellen Kontexten nutzbar, solange sie unverändert bleiben. Die Folgen 13 bis 16 wurden unter der Creative Commons-Lizenz BY-ND 4.0 veröffentlicht und sind somit auch in kommerziellen Kontexten nutzbar, solange sie unverändert bleiben. Bei einer Nutzung verweisen Sie bitte auf diese Website: videoreporter.aufnahme.net.

#16 – Über journalistische Webvideos – Teil 2/2

Dienstag, 19. Januar 2016

Webvideo im Lokaljournalismus? Viele Redaktionen experimentieren damit seit Jahren, aber die Einschätzung lautet oft: zu aufwändig, zu teuer. Der Nordbayerische Kurier und die Zeitungsgruppe Ostfriesland haben nicht aufgegeben. Und die Ostfriesen sind mittlerweile Video-Dienstleister in der Region und verdienen damit Geld. »Video

#15 – Über journalistische Webvideos – Teil 1/2

Mittwoch, 25. November 2015

Welche Zutaten braucht ein gutes journalistisches Webvideo? Wie setzt man bewegte Bilder gezielt ein? Wann sollte man besser darauf verzichten? Und was darf es kosten? Einblicke in ihre tägliche Arbeit mit Webvideos haben uns Macher von Spiegel Online und Welt Online gegeben. »Video

#14 – Der Kolumnist: Harald Martenstein, Der Tagesspiegel und Die Zeit

Freitag, 24. Juli 2015

Harald Martenstein ist einer der bekanntesten Kolumnisten Deutschlands. Sie werden geliebt oder gehasst, aber selten gehen seine Texte spurlos an ihren Lesern vorbei. Dem Videreporter hat er verraten, wie er seine Themen findet, warum manche besonders gut funktionieren und welche Rezepte es für eine gelungene Kolumne gibt. »Video

#13 – Über Scrollytelling und andere multimediale Darstellungsformen im Online-Journalismus

Donnerstag, 23. April 2015

Was macht gutes Scrollytelling aus? Wie baut man eine überzeugende Multimedia-Reportage? Welche Fallstricke gibt es und wie geht es weiter? Drei Jahre nach Snow Fall erzählen Christine Liebhardt (Südwest Presse), Jennifer Wilton (Welt Online) und Fabian Mohr (Zeit Online) von ihren Erfahrungen mit eigenen multimedialen Longform-Projekten. »Video

#12 – Die Volontärin: Miriam Linke, Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Was müssen junge Journalisten lernen, um fit für die Zukunft zu sein? Wie soll ein modernes Volontariat bei einer regionalen Tageszeitung aussehen? Zum Beispiel so wie bei der HNA? Recherchieren, Schreiben, Fotografieren, Videos produzieren und Social Media-Kanäle bedienen. Der Videoreporter hat HNA-Volontärin Miriam Linke an einem sehr dichten Arbeitstag begleitet. »Video

#11 – Die Sportjournalistin: Stefanie Wahl, Heilbronner Stimme

Donnerstag, 24. Juli 2014

Sportjournalismus ist reine Männersache? Zum Glück nicht. Stefanie Wahl ist eine der wenigen Sportjournalistinnen Deutschlands, die in einer Führungsposition arbeiten. Der Videoreporter hat die Ressortleiterin der Heilbronner Stimme bei ihrer Arbeit in der Redaktion und vor Ort im Fußballstadion beim VfB Stuttgart beobachtet. »Video

#10 – Wie Journalisten ihre digitale Kommunikation schützen sollten – Teil 2/2

Freitag, 23. Mai 2014

Wie Journalisten nach den Snowden-Enthüllungen mit Cloud Computing und sozialen Netzwerken umgehen sollten und warum Open Source Software auf Sicht die wohl einzige Alternative für möglichst sichere Kommunikation ist, ordnen Albrecht Ude, Christian Stöcker und Patrick Beuth im zweiten und letzten Teil ein. »Video

#09 – Wie Journalisten ihre digitale Kommunikation schützen sollten – Teil 1/2

Dienstag, 29. April 2014

Der größte Überwachungsskandal der Geschichte zwingt alle Journalisten, sich mehr Gedanken um den Schutz ihrer digitalen Kommunikation zu machen. Warum das Thema wichtig bleibt und welche konkreten Möglichkeiten zum Handeln es gibt, erläutern die Experten Albrecht Ude, Christian Stöcker und Patrick Beuth im ersten von zwei Teilen. »Video

#08 – Der Lokalredakteur: Frank Spiegel, Westfalen-Blatt

Donnerstag, 13. Februar 2014

Seinen Traumjob als Lokalredakteur würde Frank Spiegel "ums Verrecken" nicht eintauschen wollen. Warum? Wegen der "unglaublichen Nähe zum Leser". Schreiben, Fotos schießen, Seiten bauen und gelegentlich auch noch Videos machen - aus dem Alltag eines leidenschaftlichen Lokaljournalisten beim Westfalen-Blatt. »Video

#07 – Die Community-Redakteurin: Annika von Taube, Zeit Online

Donnerstag, 7. November 2013

Auch wenn es seltene Momente gibt, in denen Annika von Taube am liebsten „alle Kommentarbereiche einfach nur schließen möchte“, überwiegen am Ende „immer wieder diese tollen Impulse“, von denen plötzlich die gesamte Redaktion profitiert. Ein Einblick in die Arbeit einer Community-Redaktion und ihrer täglichen Herausforderungen. »Video

#06 – Kämpfer für Ausbildung und Ethik im Journalismus: Horst Schilling

Donnerstag, 8. August 2013

Mit seinen Lehrredaktionen gab er der Volontärausbildung lange vor dem Tarifvertrag eine Struktur; er schrieb auf, was der Nachwuchs wissen sollte. Horst Schilling ist ein „elder statesman“: vom Ausbildungs- zum Chefredakteur; Sprecher und Chronist des Presserats; ein Dozent für Berufsethik, der Generationen prägte. »Video

#05 – Der Social Media-Redakteur: Lars Wienand, Rhein-Zeitung

Donnerstag, 27. Juni 2013

Als wohl erster Social Media-Redakteur einer deutschen Regionalzeitung sitzt Lars Wienand an den Schalthebeln von Facebook, Twitter & Co. bei der Rhein-Zeitung. "Wir profitieren jeden Tag von den sozialen Netzwerken", ist Wienand überzeugt. Seine Kollegen schätzen ihn oft als weitere Quelle, sehen ihn manchmal aber auch als "weitere Störung im Ablauf". »Video

#04 – Der Chefredakteur: Ralf Geisenhanslüke, Neue Osnabrücker Zeitung

Dienstag, 23. April 2013

In seiner Rolle als Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung will Ralf Geisenhanslüke sein Blatt "als erster und bester" der Branche in Deutschland fit machen für das digitale Zeitalter. Welche Chancen er in neuen Vertriebswegen und Arbeitsweisen sieht und wo die Branche in zehn Jahren steht, hat er dem Videoreporter im Interview erzählt. »Video

#03 – Berlinfolgen: 100 Fotofilm-Reportagen bilden ein Mosaik der Hauptstadt

Dienstag, 5. März 2013

Wer auf Berlinfolgen.de landet, verbringt dort unerwartet gern mal mehrere Stunden und taucht ein in das, was die Macher als Fotofilme, Multimedia-Reportagen oder Audio-Slideshows bezeichnen. Der Videoreporter hat die Macher eine Weile bei ihrer Arbeit begleitet. Dabei wurde deutlich, wieviel Aufwand hinter einer einzigen Folge steckt. »Video

#02 – Der Fotojournalist: Michael Kappeler, Deutsche Presse-Agentur

Dienstag, 29. Januar 2013

Michael Kappeler ist Cheffotograf der Deutschen Presse-Agentur und koordiniert den täglichen Einsatz von deutschlandweit rund 100 Fotojournalisten. Regelmäßig greift er aber auch selbst zur Kamera. Der Videoreporter hat ihn an einem Tag begleitet, an dem viel über den typischen Workflow eines Agenturfotografen sichtbar wurde. »Video

#01 – Der Hauptstadtkorrespondent: Thorsten Denkler, Süddeutsche.de

Montag, 28. Januar 2013

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Thorsten Denkler als Berliner Korrespondent exklusiv für ein Online-Medium. Für seinen Job muss er sich täglich eine hohe Einschätzungskompetenz erarbeiten. Und "wer als Online-Journalist nicht multitaskingfähig ist, sollte es besser lassen", sagt Denkler im Interview mit dem Videoreporter. »Video